September-Wohin
PDF PDF
KinoKaffeeKuchen
Nächster Termin:
Mi 3.9. 13.00
Monsieur Claude und seine Töchter

Jeden ersten Mittwoch (außer Feiertags) zeigen wir im Garbo um 13.00 Uhr einen ausgewählten Film. Im Anschluss lädt Sie die Firma Hörgeräte Reichel ins Exil gegenüber zu Kaffee und Kuchen ein. Und alles gibt es für nur 6,-!
Originalversionen

10.9. 15.30 + 20.30 im Ostentor
Can a song save your life?

9.9. 16.30 im Garbo
Hectors Reise…

14.+15.9. 22.20 im Garbo
A most wanted man

17.9. 21.00 im Ostentor
Maps to the stars

ab 28.9. 22.30 im Garbo
Sin City 2 A dame to kill for

Tatort im Kino
Aufgepasst TATORT-Fans! Wir werden in Zukunft den TATORT 'gratis' im Garbo zeigen. Angedacht sind München, Münster und Wien. Die nächste Live-Übertragung ist am 14.9. um 20.00 (natürlich in HD).

Reservierungen unter 0941/57586.
Am 21.9. folgt Münster. Wir freuen uns auf spannende Fälle!

Sneak Preview
die nächste Sneak ist am 10.9. um 20.00 im Garbo

Bisher liefen am:
13.8. Maps to the Stars
9.7. Monsieur Claude u. seine Töchter
18.6. Die große Versuchung
21.5. Maman und Ich
16.4. Zulu
18.3. Dom Hemingway
5.3. Snowpiercer

Vorschau 30/40/50/60 Reihe im Garbo (Eintritt Frei!)
Alle Filme laufen in der deutschen Fassung!
  3.9.
21.30
9.9.
19.00
 
9.9.
22.10
10.9.
17.30
10.9.
22.10
16.9.
21.20
17.9.
16.45
17.9.
21.20
Filmumfrage
Wollt Ihr unser Programm mitbestimmen? Kein Problem. Einfach oben rechts den Reiter 'Filmumfrage' klicken und die Filme aussuchen, die ihr gerne bei uns sehen wollt. Das beste dabei: es gibt dafür Freikarten zu gewinnen!
Schulvorstellungen
Gerne erfüllen wir Ihren Filmwunsch.
Einfach unter 01794734669 anrufen und einen Termin vereinbaren.

Zur Zeit eignen sich folgende Filme:
- Mandela
- Die geliebten Schwestern
- Rheingold

Newsletter
Ab sofort gibt es einen wöchentlichen Altstadtkinos-Newsletter.
So sieht er aus >>>




Einfach E-Mail eingeben und los geht's
Falls das Formular nicht klappen sollte,
einfach eine Mail an
garbo-newsletter(at)t-online.de

Quiz
Die Lösung dieses Monats (Vorname einer Schauspielerin) erscheint in den gelben Kästchen, wenn Sie die Antworten zu folgenden Fragen eingetragen haben.
1) Er (Vorname) Führt wieder Co-Regie bei seiner Comic-Verfilmung.
2) Er (Nachname) hat gerne ein unkonventionelles Liebesleben.
3) Wir vermissen ihn (Vorname) sehr.
4) Er (Vorname) mimt einen Indie-Label Produzenten.
5) Sie (Vorname) spielt im September in 2 Filmen eine Rolle.

Zu gewinnen gibt es 1x10 Altstadtkinos-Freikarten.
Einsendeschluss ist der 15. September

1.  
2.  
3.
4.    
5.    

Die Lösung von Nr. 314: CLINT
(1. Carney, 2. Florian, 3. Clavier, 4. Rhein, 5. Scarlett)
Die Gewinnerin (von 46): Kornelia Eder aus Regensburg

oder die Lösung an diese Adresse schicken:
Achim Hofbauer Altstadtkinos
Minoritenweg 29 93047 Regensburg
oder in den Kinos (Garbo oder Ostentor)
abgeben.
Virtueller Rundgang

Genießen Sie das Garbo in einem virtuellen Rundgang.
Ihre Werbung im 'Wohin',
Garbo oder Ostentor

Wollen Sie eine Anzeige in unserem 'Wohin' schalten? Oder sollen unsere Besucher ihre Werbung auf der großen Leinwand bewundern? Kein Problem! Schicken sie uns doch eine E-Mail an achim_hofbauer(at)t-online.de und wir schicken ihnen umgehend unsere Mediadaten zu.
In eigener Sache
Falls Sie zu Naturstrom wechseln, bekommen Sie einen Gutschein über 30,- für das Garbo-Kino!
Das dazu nötige Infomaterial gibt es an den Kinokassen.
Das Garbo ist bei Facebook
a l t s t a d t k i n o s
Demnächst neu
in den Altstadtkinos
ab 4.9.
 
ab 11.9.
ab 18.9.
ab 25.9.
 
ab 2.10.
ab 9.10.
 
ab 16.10.
 
ab 23.10.
 
ab 30.10.
 
ab 6.11.
ab 27.11.
 
ab 4.12.
 
ab 10.12.
 
ab 23.12.
 
ab 8.1.
 

Sparen
Hier ein paar Vorschläge, wie sie bei uns sparen können:

• Kino-Scheckkarte für 50,-
(Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine)
incl. 3 Freikarten - bis zu 40% Ermäßigung und voll übertragbar.
• Einmal freier Eintritt für 10 entwertete Karten der jeweiligen Altstadtkinos (Garbo und Ostentor).
Das heißt im Garbo freier Eintritt mit 10 Garbo-Karten und mit 10 Ostentor-Karten im Ostentor. Diese Regelung tritt ab 1.12.13 in Kraft!
• Geburtstagskinder haben freien Eintritt.
• Aktiv-Karte (nur für Senioren) der Stadt Regensburg: 1,- Ermäßigung.
• MZ ClubCard: 1,- Ermäßigung.
• Behindertenausweis: 1,- Ermäßigung.

Links









Impressum

Für Kartenreservierung bitte:

• Garbo 0941/57586
(ab halbe Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages)

• Ostentor 0941/791974
(ab halbe Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages)

Fon 0941 / 57952 (Nicht für Kartenreservierung!)
Fax 0941 /5676769
achim_hofbauer(at)t-online.de

Bitte Post, die das Ostentor betrifft,
an folgende Adresse schicken:

NFS Neue Filmstudio GmbH
Nittendorferstraße 39a
93152 Schönhofen

Bitte Post, die das Garbo betrifft,
an folgende Adresse schicken:

Garbo-Kino (Tel.: 0941/57586)
Weißgerbergraben 11a
93047 Regensburg

Fon 0941 / 57952 (privat)
Fax 0941 /5676769
achim_hofbauer(at)t-online.de

Inhaltlich Verantwortlicher gem. §6 MDStV: Achim Hofbauer

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Alle Angaben ohne Gewähr!

  • Filmumfrage
  • Wochenprogramm bis 3.9.
  • Wochenprogramm ab 4.9.
  • Wochenprogramm ab 11.9.
Filmumfrage
Welche Filme würdet Ihr gerne in den Altstadtkinos ansehen?
So funktioniert es:
Einfach die gewünschten Filme unten (eine Auswahl von Deutschland-Premieren der folgenden 2 Monate) anklicken und abschicken.
Der Sende-Button befindet sich ganz unten.
Zu gewinnen gibt es jeden Monat 5x2 Freikarten!
Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt.
Absendeschluß ist Ende des Monats.
Viel Glück!

2.10. 9.10. 16.10. 23.10. 30.10. 6.11. 13.11. 27.11.
   
   
         
         
             
             
Bei Problemen (etwa bei Safari) einfach die Titel an diese E-Mail-Adresse schicken:
achim_hofbauer(at)t-online.de

Telefon 0941 57586 · Weissgerbergraben 11a
 
Wir sind die Neuen
Wenn Studenten von früher auf Studenten von heute treffen, Lebensträume von einst auf Lebensentwürfe von jetzt… 
Mit “Shoppen” legte Regisseur und Drebhbuchautor Ralf Westhoff ein ausgesprochen innovatives Debüt vor, mit “Der letzte schöne Herbsttag” legte er liebevoll-charmant nach – mit  “Wir sind die Neuen” übertrifft er sich jetzt selbst. Seine Generationen-Geschichte ist eine absolut überzeugende, vor scharfzüngigem Dialogwitz nur so funkelnde WG-Komödie der besonderen Art. Er erzählt von drei alten Freunden, die einstmals in einer Studenten-WG lebten, ihre Träume von damals zu wiederholen versuchen und dabei auf die studentische Wirklichkeit von heute treffen. Ein wunderbarer, warmherzig-witziger Film für Jungstudenten und alle schon etwas älteren Semester.
Do 28.8. Fr 29.8. Sa 30.8. So 31.8. Mo 1.9. Di 2.9. Mi 3.9.
17.00 17.00 17.00 18.00 17.00 17.00 17.00
D 2014 | 92 Min. | ab 12 | 1. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Monsieur Claude und seine Töchter
Chapeau und Hut ab! Philippe de Chauveron hat aus der Story um eine gutbürgerliche französische Familie und ihre auserlesene Schar internationaler Schwiegersöhne eine Völkerverständigungskomödie gemacht, die so leicht und locker ist wie ein Soufflé und trotzdem scharf und bissig wie eine Chilischote. Dabei geht es um ein durchaus heikles Thema: um den gewöhnlichen Rassismus, der bekanntlich nicht nur an Stammtischen zu Hause ist. Dank des intelligenten Drehbuchs und der passgenauen Besetzung ist daraus ein idealer Gute-Laune-Film geworden – eine provokant witzige Geschichte über die Globalisierung des eigenen Wohnzimmers und ein Highlight des Kinosommers. Ein absolut großartiger Film!
Do 28.8. Fr 29.8. Sa 30.8. So 31.8. Mo 1.9. Di 2.9. Mi 3.9.
19.00 19.00 19.00 16.00 19.00 19.00 13.00
19.00
F 2014 | 97 Min. | ab 12 | 3. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Aus der Reihe 'vor 50 Jahren'
James Bond 007: Goldfinger
James Bond jagt den skrupellosen und größenwahnsinnigen Auric Goldfinger alias Gert Fröbe im dritten und vielleicht besten Film der Agenten-Franchise.
Do 28.8. Fr 29.8. Sa 30.8. So 31.8. Mo 1.9. Di 2.9. Mi 3.9.
            21.00
GB 1964 | 110 Min. | ab 16 | nur am 3.9.| Trailer | Wikipedia | imdb
 

Telefon 0941 791974 · Adolf-Schmetzer Str. 5
 
Can a song save your life?
Mit seiner Straßenmusik Ballade „Once“ feierte John Carney vor acht Jahren einen großen Erfolg. Nun kehrt der Ire zur Musik zurück und beantwortet die im Titel seines neuen Films „Can a Song Save Your Life?“ gestellte Frage mit einem vehementen: Ja! Das Ergebnis ist ein sehr schöner, entspannter Wohlfühlfilm mit viel SingerSongwriter-Musik und Mark Ruffalo und Keira Knightley in den Hauptrollen.
Do 28.8. Fr 29.8. Sa 30.8. So 31.8. Mo 1.9. Di 2.9. Mi 3.9.
15.30
20.30
15.30
20.30
15.30
20.30
15.30
20.30
15.30
20.30
15.30
20.30
15.30
20.30
USA 2013 | 104 Min. | ab 12 | 1. Woche| Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Die geliebten Schwestern
»Ein Meisterwerk – innig und sehr, sehr romantisch« Die Welt
Die Geschichte einer mehrfach „unerhörten“ Liebe um Friedrich Schiller erzählt Dominik Grafs Kino-Comeback „Die geliebten Schwestern“. Ein intensives Melodram, das nie den Staub eines Historienfilms ansetzt. Die Ménage-à-trois von früher, die sehr lebendig Liebesweisen ausprobiert, überzeugte auf der diesjährigen Berlinale als einer von vier Wettbewerbsfilmen.
Do 28.8. Fr 29.8. Sa 30.8. So 31.8. Mo 1.9. Di 2.9. Mi 3.9.
17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45
D 2014 | 140 Min. | ab 12 | 5. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 

Telefon 0941 57586 · Weissgerbergraben 11a
 
Monsieur Claude und seine Töchter
Chapeau und Hut ab! Philippe de Chauveron hat aus der Story um eine gutbürgerliche französische Familie und ihre auserlesene Schar internationaler Schwiegersöhne eine Völkerverständigungskomödie gemacht, die so leicht und locker ist wie ein Soufflé und trotzdem scharf und bissig wie eine Chilischote. Dabei geht es um ein durchaus heikles Thema: um den gewöhnlichen Rassismus, der bekanntlich nicht nur an Stammtischen zu Hause ist. Dank des intelligenten Drehbuchs und der passgenauen Besetzung ist daraus ein idealer Gute-Laune-Film geworden – eine provokant witzige Geschichte über die Globalisierung des eigenen Wohnzimmers und ein Highlight des Kinosommers. Ein absolut großartiger Film!
Do 4.9. Fr 5.9. Sa 6.9. So 7.9. Mo 8.9. Di 9.9. Mi 10.9.
19.15 19.15 19.15 13.00
16.50
16.50    
F 2014 | 97 Min. | ab 12 | 4. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Lucy
Mit dem philosophischen Sci-Fi-Action-Thriller mit Scarlett Johansson in der Titelrolle knüpft Regisseur Luc Besson an seine Tradition starker Frauenfiguren wie "Nikita" oder "Johanna von Orleans" an. Er bietet reichlich fulminante Kick-Ass-Action und wirft in knalligem Popkultur-Stil auch existenzielle Fragen auf, die er in exzentrisch-elektrisierender Weise beantwortet. Das mag als krude Mischung anmuten, doch "Lucy" ist nicht zuletzt dank Johanssons klasse Performance faszinierende und überraschende Unterhaltung.
Do 4.9. Fr 5.9. Sa 6.9. So 7.9. Mo 8.9. Di 9.9. Mi 10.9.
21.10 21.10 21.10 21.10 21.10    
USA/F 2014 | 90 Min. | ab 12 | 4. Woche | Trailer | Homepage | imdb
 
Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück
Auch in Deutschland sind Francois Lelords Romane um den Glückssuchenden Hector große Erfolge. Kein Wunder also, dass „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“ eine deutsche Produktion ist, die internationale Schauspieler um die Welt schickt, auf das der Psychiaters Hector sein Glück findet. Das Ergebnis ist Feelgood-Kino, das meist über Kalenderweisheiten nicht hinaus kommt, aber auf kurzweilige Art  unterhält.
Do 4.9. Fr 5.9. Sa 6.9. So 7.9. Mo 8.9. Di 9.9. Mi 10.9.
16.50 16.50 16.50 18.50 18.50 16.30 OmU  
D/Kanada 2014 | 120 Min. | ab 12 | 1. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Wir sind die Neuen
Wenn Studenten von früher auf Studenten von heute treffen, Lebensträume von einst auf Lebensentwürfe von jetzt… 
Mit “Shoppen” legte Regisseur und Drebhbuchautor Ralf Westhoff ein ausgesprochen innovatives Debüt vor, mit “Der letzte schöne Herbsttag” legte er liebevoll-charmant nach – mit  “Wir sind die Neuen” übertrifft er sich jetzt selbst. Seine Generationen-Geschichte ist eine absolut überzeugende, vor scharfzüngigem Dialogwitz nur so funkelnde WG-Komödie der besonderen Art. Er erzählt von drei alten Freunden, die einstmals in einer Studenten-WG lebten, ihre Träume von damals zu wiederholen versuchen und dabei auf die studentische Wirklichkeit von heute treffen. Ein wunderbarer, warmherzig-witziger Film für Jungstudenten und alle schon etwas älteren Semester.
Do 4.9. Fr 5.9. Sa 6.9. So 7.9. Mo 8.9. Di 9.9. Mi 10.9.
15.00 15.00 15.00 15.00 15.00    
D 2014 | 92 Min. | ab 12 | 2. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Aus der Reihe 'vor 30 Jahren'
Amadeus
Verschwenderisch ausgestatteter, handwerklich perfekt gestalteter Bilderrausch von Milos Forman ("Einer flog über das Kuckucksnest"). Kulturbürger sitzen selbstredend in der ersten Reihe, auch wenn der Habitus ihres Idols alles andere als ein bürgerlicher war. Von klassischer Musik bislang unbeleckte Filmfreunde dürfen ebenfalls einen Blick riskieren, denn es geschieht nicht alle Tage, daß man ein Stück Kulturgeschichte derart lebensnah und unterhaltsam dargeboten bekommt. Acht Oscars sprechen für sich.
Do 4.9. Fr 5.9. Sa 6.9. So 7.9. Mo 8.9. Di 9.9. Mi 10.9.
          19.00  
USA 1984 | 160 Min. | ab 12 | nur am 9.9.| Trailer | Wikipedia | imdb
 
Aus der Reihe 'vor 30 Jahren'
Stranger than Paradise
endet mit Eva und Eddie am Rollfeld, die dem startenden Flugzeug zusehen. Der zweite, mit deutschen Geldern finanzierte Spielfilm von Jim Jarmusch ist in die Episoden "The New World", "One Year Later" und "Paradise" gegliedert, aufgenommen in starren Einstellungen und Plansequenzen. Die Szenen aus dem Emigrantenleben zeigen mit Minimaldialog Außenseiter und das Gefühl von Fremden in der Fremde. Der "billig geniale" Film wurde in Cannes 1984 mit der Caméra d'Or, in Locarno 1984 mit dem Goldenen Leoparden ausgezeichnet.
Do 4.9. Fr 5.9. Sa 6.9. So 7.9. Mo 8.9. Di 9.9. Mi 10.9.
          22.10  
USA 1984 | 89 Min. | ab 12 | nur am 9.9.| Trailer | Wikipedia | imdb
 
Aus der Reihe 'vor 60 Jahren'
Sabrina
Linus und David sind Söhne einer reichen Familie, und Sabrina die Tochter des Chauffeurs. Hoffnungslos in David verliebt, will das Mädchen ihren Kummer in Paris vergessen und kehrt als elegante Frau zurück. Doch gerade als David ihr verfällt, verliebt sich Sabrina in den Workaholic Linus ... Mit Audrey Hepburn und Humphrey Bogart exzellent besetzter Klassiker.
Do 4.9. Fr 5.9. Sa 6.9. So 7.9. Mo 8.9. Di 9.9. Mi 10.9.
            17.30
USA 1954 | 89 Min. | ab 12 | nur am 10.9.| Trailer | Wikipedia | imdb
 
Sneak Preview
Eine Sneak Preview (von englisch to sneak [sniːk] „schleichen“, preview [ˈpɹiːvjuː] „Vorschau“) oder kurz Sneak, zu deutsch Überraschungspremiere, ist eine Art Vorpremiere, bei der ein Film im Kino vor dem nationalen Filmstart gezeigt wird, ohne dass die Besucher beim Kartenkauf jedoch wissen, welcher es sein wird. Die in einer Sneak Preview gezeigten Filme laufen erst einige Wochen später offiziell an. Oft werden Werke abseits des Hollywood-Mainstreams gezeigt. Dies ist ein weiterer Umstand, der eine Sneak Preview für Cineasten interessant werden lässt.
Do 4.9. Fr 5.9. Sa 6.9. So 7.9. Mo 8.9. Di 9.9. Mi 10.9.
            20.00
 
Aus der Reihe 'vor 30 Jahren'
Blood Simple
Der texanische Barbesitzer Marty wird von einem Privatdetektiv umgebracht, den er eigentlich mit der Ermordung seiner durchgebrannten Frau und ihres Liebhabers beauftragt hatte. Nun verdächtigt sich das Paar gegenseitig der Tat. Low-Budget-Debüt der Brüder Joel und Ethan Coen, die ihr immer für Überraschungen gutes Drehbuch mit eindrucksvollen Bildern und atmosphärischer Musik umsetzten.
Do 4.9. Fr 5.9. Sa 6.9. So 7.9. Mo 8.9. Di 9.9. Mi 10.9.
            22.10
USA 1984 | 85 Min. | ab 16 | nur am 10.9.| Trailer | Wikipedia | imdb
 

Telefon 0941 791974 · Adolf-Schmetzer Str. 5
 
Can a song save your life?
Mit seiner Straßenmusik Ballade „Once“ feierte John Carney vor acht Jahren einen großen Erfolg. Nun kehrt der Ire zur Musik zurück und beantwortet die im Titel seines neuen Films „Can a Song Save Your Life?“ gestellte Frage mit einem vehementen: Ja! Das Ergebnis ist ein sehr schöner, entspannter Wohlfühlfilm mit viel SingerSongwriter-Musik und Mark Ruffalo und Keira Knightley in den Hauptrollen.
Do 4.9. Fr 5.9. Sa 6.9. So 7.9. Mo 8.9. Di 9.9. Mi 10.9.
15.30
20.30

15.30
20.30

15.30
20.30
15.30
20.30
15.30
20.30
15.30
20.30
15.30 OmU
20.30 OmU
USA 2013 | 104 Min. | ab 12 | 2. Woche| Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Die geliebten Schwestern
»Ein Meisterwerk – innig und sehr, sehr romantisch« Die Welt
Die Geschichte einer mehrfach „unerhörten“ Liebe um Friedrich Schiller erzählt Dominik Grafs Kino-Comeback „Die geliebten Schwestern“. Ein intensives Melodram, das nie den Staub eines Historienfilms ansetzt. Die Ménage-à-trois von früher, die sehr lebendig Liebesweisen ausprobiert, überzeugte auf der diesjährigen Berlinale als einer von vier Wettbewerbsfilmen.
Do 4.9. Fr 5.9. Sa 6.9. So 7.9. Mo 8.9. Di 9.9. Mi 10.9.
17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45
D 2014 | 140 Min. | ab 12 | 6. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 

Telefon 0941 57586 · Weissgerbergraben 11a
 
Lucy
Mit dem philosophischen Sci-Fi-Action-Thriller mit Scarlett Johansson in der Titelrolle knüpft Regisseur Luc Besson an seine Tradition starker Frauenfiguren wie "Nikita" oder "Johanna von Orleans" an. Er bietet reichlich fulminante Kick-Ass-Action und wirft in knalligem Popkultur-Stil auch existenzielle Fragen auf, die er in exzentrisch-elektrisierender Weise beantwortet. Das mag als krude Mischung anmuten, doch "Lucy" ist nicht zuletzt dank Johanssons klasse Performance faszinierende und überraschende Unterhaltung.
Do 11.9. Fr 12.9. Sa 13.9. So 14.9. Mo 15.9. Di 16.9. Mi 17.9.
22.30 22.30 22.30
letztmals
       
USA/F 2014 | 90 Min. | ab 12 | 5. Woche | Trailer | Homepage | imdb
 
Der Wüstensohn (Tatort: München)
Ein teurer Sportwagen rast durch München, überfährt alle roten Ampeln und kommt schließlich an einer Polizeisperre zum Stehen. Am Steuer sitzt Nasir Al Yasaf, der fünfte Sohn des Emir von Kumar. Auf dem Beifahrersitz liegt die Leiche seines Freundes Karim.
Do 11.9. Fr 12.9. Sa 13.9. So 14.9. Mo 15.9. Di 16.9. Mi 17.9.
      20.00      
D 2014 | 90 Min. | ab 16 | nur am 14.9. | Homepage
 

Telefon 0941 791974 · Adolf-Schmetzer Str. 5
 
Die geliebten Schwestern
»Ein Meisterwerk – innig und sehr, sehr romantisch« Die Welt
Die Geschichte einer mehrfach „unerhörten“ Liebe um Friedrich Schiller erzählt Dominik Grafs Kino-Comeback „Die geliebten Schwestern“. Ein intensives Melodram, das nie den Staub eines Historienfilms ansetzt. Die Ménage-à-trois von früher, die sehr lebendig Liebesweisen ausprobiert, überzeugte auf der diesjährigen Berlinale als einer von vier Wettbewerbsfilmen.
Do 11.9. Fr 12.9. Sa 13.9. So 14.9. Mo 15.9. Di 16.9. Mi 17.9.
16.15 16.15 16.15 16.15 16.15 16.15 16.15
letztmals
D 2014 | 140 Min. | ab 12 | 7. Woche | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Can a song save your life?
Mit seiner Straßenmusik Ballade „Once“ feierte John Carney vor acht Jahren einen großen Erfolg. Nun kehrt der Ire zur Musik zurück und beantwortet die im Titel seines neuen Films „Can a Song Save Your Life?“ gestellte Frage mit einem vehementen: Ja! Das Ergebnis ist ein sehr schöner, entspannter Wohlfühlfilm mit viel SingerSongwriter-Musik und Mark Ruffalo und Keira Knightley in den Hauptrollen.
Do 11.9. Fr 12.9. Sa 13.9. So 14.9. Mo 15.9. Di 16.9. Mi 17.9.
19.00 19.00 19.00 14.00
19.00
19.00 19.00  
USA 2013 | 104 Min. | ab 12 | 3. Woche| Trailer | Homepage | imdb | Kritik
 
Kinos im Andreasstadel Tel.: 017652176851 - Andreasstraße 28 Hier geht es zum Programm>>>
Filmgalerie im Leeren Beutel Tel.: 2984563 - Bertoldstraße 9 Hier geht es zum Programm>>>

Geschenke und Gutscheine

- Kinotaler


Preis 6,50 - Gültig in diesen Kinos:
Garbo und Ostentor.
Kann bei jeder Vorstellung gegen eine Eintrittskarte umgetauscht werden.
Kostet die Karte weniger als 6,50 € wird die Differenz erstattet, bei höherem Eintrittspreis muss der Rest gezahlt werden.
Der Taler ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
• Garbo
• Ostentor
• Pustet (Innenstadt und DEZ)
• Tourist-Info Regensburg im Alten Rathaus
• Dombrowsky Buchhandlung (Kassiansplatz),
• Plattenladen Shadilac
(Kramgasse 1 - nähe Dom)
• Chaplin Restaurant

- Kino-Scheckkarte


Für die Kinofans oder Sparer unter uns, gibt es die Kino-Scheckkarte für 50,- (Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine) incl. 3 Freikarten.
Damit spart man im Schnitt bis zu ca. 3,- pro Kinobesuch und ist dazu noch voll übertragbar!
Gültig in diesen Kinos:
Garbo und Ostentor.
Der Gutschein ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
• Garbo
• Ostentor
• Dombrowsky Buchhandlung (Kassiansplatz),
• Plattenladen Shadilac
(Kramgasse 1 - nähe Dom)

Unsere beliebten Kinotaler oder
die Scheckkarte lassen sich auch bequem von zu Hause online bestellen.
Einfach den entsprechenden Betrag auf das PayPal-Konto überweisen
und wir schicken die Bestellung umgehend zu.
Ein Kinotaler kostet 6,50 Euro und die Scheckkarte 50 Euro.
Das Paypal-Konto lautet achim_hofbauer(at)t-online.de.
Als 'Nicht PayPal-Kunde' kann über diese E-Mail Adresse
achim_hofbauer(at)t-online.de
auch eine Bankverbindung angefordert werden.



Digitales Kino
Tel.: 0941/57586

Virtueller Rundgang

Genießen Sie das Garbo in einem virtuellen Rundgang.



Wir haben es geschafft!
Das Garbo hat nach fast 90 Jahren analoger Technik auf digitales Kino umgestellt.
Wir sind sehr stolz als eines der ersten Kinos in Deutschland mit der neuesten Projectionstechnik von SONY (SRX-R515) ausgestattet zu sein.
Das Garbo ist nun mit einem 4K-Bild für die Zukunft gerüstet.

Wer sich näher über unser System informieren will, hier ein Link>>>

Einheitspreise:
Nachmittagsvorstellung: 7,-
Abendvorstellung: 8,-
Nachtvorstellung: 7,-
Freie Sitzplatzwahl
1,- Ermäßigung für (MZ-Club und Aktivkarte)
evtl. Preiszuschläge (Überlänge)
Kinder bzw. Jugendliche (bis einschl. 18 Jahren) in Begleitung eines Erziehungsberechtigten: 1,- Ermäßigung


Größere Kartenansicht

Weißgerbergraben 11a (nähe Arnulfsplatz)
Telefon: 09 41 / 5 75 86 (mit Programmansage)
Telefonische 'Karten'-Reservierung erst ab einer halben Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages möglich!
Vorbestellte Karten müssen bis spätestens 15 Minuten vor Beginn abgeholt werden.
Busanbindung: Arnulfsplatz
Parkmöglichkeiten: Arnulfs-Tiefgarage / Bismarckplatz-Tiefgarage
Sitzplätze: 170
Leinwand: 7m x 3m
Ausstattung: Dolby Digital / Dolby Surround / DTS
Rollstuhlfahrer geeignet (ohne Stufen über seitliche Eingänge)
Ausgestattet mit einer Induktiven Höranlage für Schwerhörige
Ältestes Kino in Regensburg (seit über 90 Jahren in Betrieb)



Digitales Kino
Tel.: 0941/791974




Einheitspreise:
Nachmittagsvorstellung: 7,-
Abendvorstellung: 8,-
Nachtvorstellung: 7,-
Freie Sitzplatzwahl
1,- Ermäßigung für (MZ-Club und Aktivkarte)


Größere Kartenansicht

Adolf-Schmetzer-Straße 5
Telefon: 09 41 / 79 19 74 (keine Programmansage)
Telefonische 'Karten'-Reservierung erst ab einer halben Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages möglich!
- eines der ersten Programmkinos Deutschland
(seit Mai 1971)
- neben dem Kino befinden sich 2 Lokale (Kinokneipe/Chaplin) incl. Biergärten
Busanbindung: Bushaltestellen Adolf-Schmetzer Straße und Weißenburgstraße
Parkmöglichkeiten: normale Parkplätze im Umfeld
Sitzplätze: 170
Leinwand: 8m x 3,5m
Ausstattung: Dolby Surround
Rollstuhlfahrer geeignet (ohne Stufen)