Februar-Wohin
PDF PDF
Original Versions

- 15.2. + 22.2.
The Hateful 8

- ab 25.2.
Hail, Caesar!
Zu Gast im Garbo

Am 9.3.(17.30 + 20.00) werden die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg ihren neuen Film vorstellen. Nach ihren Neuseeland, Portugal und Australien-Filmen ist es das vierte mal, dass sie bei uns vorbeischauen. Karten gibt es demnächst hier an dieser Stelle.

25. Regensburger
Schulkinotage


15. Februar bis 18. März
im Garbo und Ostentor
In diesem Jahr zeigen wir:
Hier können Sie sich das Anmeldeformular ausdrucken>>>
Kunst im Kino
Die Filmreihe 'Kunst im Kino' bringt erfolgreiche Kunst-Ausstellungen der bedeutendsten Galerien der Welt brandaktuell auf die große Kinoleinwand. Als nächstes zeigen wir:
- ab 9.2.
Goya: Visionen von Fleisch und Blut
- ab 15.3.
Renoir: Der unbekannte Künstler
- ab 12.4.
Darstellungen des modernen Gartens: Monet bis Matisse
Schulvorstellungen
Gerne erfüllen wir Ihren Filmwunsch.
Einfach unter 01794734669 anrufen und einen Termin vereinbaren. Diese Filme eignen sich zur Zeit besonders gut:
- Der Staat gegen Fritz Bauer
- Macbeth

- Malala
20/30/40/50/60 Reihe
im Garbo (freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks)
Alle Filme laufen in der deutschen Fassung! 
   
Filmumfrage
Wollt Ihr unser Programm mitbestimmen? Kein Problem. Einfach nach ganz unten scrollenund die Filme aussuchen, die ihr gerne bei uns sehen wollt. Das beste dabei: es gibt dafür Freikarten zu gewinnen!
Newsletter
Ab sofort gibt es einen wöchentlichen Altstadtkinos-Newsletter.
So sieht er aus >>>





Einfach E-Mail eingeben und los geht's-
Falls das Formular nicht klappen sollte, einfach eine Mail an
garbo-newsletter(at)t-online.de
Februar-Quiz
Die Lösung dieses Monats (Vorname eines Regisseurs) erscheint in den gelben Kästchen, wenn Sie die Antworten zu folgenden Fragen eingetragen haben.
1) Er (Nachname) ist Quentins Liebling.
2) Er (Nachname) ist Coens Liebling.
3) Er (Nachname) ist viel beschäftigt. Erst SW7, jetzt Revenant.
4) Sie (Vorname) wird in Berlin allen den Kopf verdrehen.

Zu gewinnen gibt es 1x10 Altstadtkinos-Freikarten.
Einsendeschluss ist der 15. Februar

1.        
2.        
3.        
4.      

Die Lösung von Nr. 331: KURT
(1. Kasdan, 2. Quentin, 3. Leonardo, 4. Tom)
Der Gewinner (von 46):
Gisela Schmuck aus Regensburg

oder die Lösung an diese Adresse schicken:
Achim Hofbauer Garbo
Weißgerbergraben 11a 93047 Regensburg
oder im Garbo abgeben.
Sneak Preview
die nächste Sneak ist evtl. im Februar

Bisher liefen am:
8.9. Picknick mit Bären
8.7. True Story
10.6. Men & Chicken
25.2. Kingsman
9.12. Wild Tales 
1.10. Bocksprünge 
10.9. Am Sonntag bist du tot
13.8. Maps to the Stars
9.7. Monsieur Claude
18.6. Die große Versuchung
21.5. Maman und Ich
16.4. Zulu 
18.3. Dom Hemingway
5.3. Snowpiercer

Digitales Kino
Tel.: 0941/57586
Virtueller Rundgang

Genießen Sie das Garbo in einem virtuellen Rundgang.



Das Garbo ist mit einem 4K-Bild und einer 3D Projection für die Zukunft gerüstet.

Im Gegensatz zu anderen Systemen zeigen die Projektoren von Sony Digital Cinema 4K zwei Bilder gleichzeitig. Triple-Flash-Artefakte werden so auch bei Action-Szenen mit schnellen Bewegungsabläufen komplett ausgeschlossen. Auch Bewegungsunschärfe und Ruckeleffekte werden drastisch reduziert. Das Ergebnis ist ein spektakuläres, mitreißendes 3D-Erlebnis.

Wer sich näher über unser System informieren will, hier ein Link>>>

Einheitspreise:
Freie Sitzplatzwahl
2D 8,-
3D 10,-
(Ausnahmen möglich)

Preiszuschläge:
- Überlänge ab 140 Min. + 1,-
- Überlänge ab 160 Min. + 2,-

Kinder bis 11 Jahre: 5,- (3D + 2,-)

1,- Ermäßigung für (MZ-Club, Aktivkarte und Behinderung) 


 
Größere Kartenansicht 

Weißgerbergraben 11
(nähe Arnulfsplatz)
Telefon: 09 41 / 5 75 86
(mit Programmansage)
Telefonische 'Karten'-Reservierung erst ab einer halben Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages möglich!
Vorbestellte Karten müssen bis spätestens 15 Minuten vor Beginn abgeholt werden.
Busanbindung: Arnulfsplatz
Parkmöglichkeiten:
Arnulfs-Tiefgarage / Bismarckplatz-Tiefgarage
Sitzplätze: 170

Ausstattung:
- Sony Digital Cinema 4K - HFR
- Dolby Digital 7.1
- Leinwand: 8m x 3,2m

Rollstuhlfahrer geeignet
(ohne Stufen über seitliche Eingänge)
Ausgestattet mit einer Induktiven
Höranlage für Schwerhörige
Ältestes Kino in Regensburg
(seit über 90 Jahren in Betrieb)

a l t s t a d t k i n o s
Ostentor-Kino
Tel.: 0941-79 19 74
Adolf-Schmetzer Straße 5
Hier geht es zum Programm>>>
Kinos im Andreasstadel
Tel.: 0941-89 799 169 - Andreasstraße 28
Hier geht es zum Programm>>>
Filmgalerie im Leeren Beutel
Tel.: 0941-29 84 563 - Bertoldstraße 9
Hier geht es zum Programm>>>
Kino für Zuhause
Film verpasst? Kein Problem! Hier könnt Ihr Filme bequem zu Hause ansehen und gleichzeitig regionale Kinokultur unterstützen. Es müssen nicht immer die Großen sein! Alle paar Wochen ändert sich das Programm. Viel Spaß!

Demnächst neu
ab 13.2. ab 25.2.
ab 5.3. ab 10.3.
ab 24.3. ab 14.4.
ab 5.5. ab 26.5.
ab 18.8.  
 
Sparen im Garbo
Hier ein paar Vorschläge, wie ihr bei uns sparen könnt:

• Kino-Scheckkarte für 50,-
(Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine)
incl. 3 Freikarten - bis zu 40% Ermäßigung und voll übertragbar.
• Einmal freier Eintritt für 10 entwertete Karten.
• Geburtstagskinder haben freien Eintritt.
• Aktiv-Karte (nur für Senioren) der Stadt Regensburg: 1,- Ermäßigung.
• MZ ClubCard: 1,- Ermäßigung. 
• Behindertenausweis: 1,- Ermäßigung.











Die Altstadtkinos sind bei Facebook
In eigener Sache
Falls Sie zu Naturstrom wechseln, bekommen Sie einen Gutschein über 30,- für das Garbo-Kino!
Das dazu nötige Infomaterial gibt es an den Kinokassen.
Ihre Werbung im 'Wohin' oder Garbo 
Wollen Sie eine Anzeige in unserem 'Wohin' schalten? Oder sollen unsere Besucher ihre Werbung auf der großen Leinwand bewundern? Kein Problem! Schicken sie uns doch eine E-Mail an achim_hofbauer(at)t-online.de und wir schicken ihnen umgehend unsere Mediadaten zu.
Geschenke und Gutscheine

- Kinotaler


Preis 6,50 - Gültig nur im Garbo
Kann bei jeder Vorstellung gegen eine Eintrittskarte umgetauscht werden.
Kostet die Karte weniger als 6,50 € wird die Differenz erstattet, bei höherem Eintrittspreis muss der Rest gezahlt werden.
Der Taler ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
• Garbo
• Pustet (Innenstadt und DEZ) 
• Tourist-Info Regensburg im Alten Rathaus
• Dombrowsky Buchhandlung (Kassiansplatz),
• Plattenladen Shadilac
(Kramgasse 1 - nähe Dom)

- Kino-Scheckkarte


Für die Kinofans oder Sparer unter uns, gibt es die Kino-Scheckkarte für 50,- (Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine) incl. 3 Freikarten.
Damit spart man im Schnitt bis zu ca. 3,- pro Kinobesuch und ist dazu noch voll übertragbar!
Gültignur imGarbo.
Der Gutschein ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
• Garbo und Dombrowski

Unsere beliebten Kinotaler oder
die Scheckkarte lassen sich auch bequem von zu Hause online bestellen.
Einfach den entsprechenden Betrag auf das PayPal-Konto überweisen
und wir schicken die Bestellung umgehend zu.
Ein Kinotaler kostet 6,50 Euro und die Scheckkarte 50 Euro.
Das Paypal-Konto lautet achim_hofbauer(at)t-online.de.
Als 'Nicht PayPal-Kunde' kann über diese E-Mail Adresse
achim_hofbauer(at)t-online.de
auch eine Bankverbindung angefordert werden.
Impressum

Für Kartenreservierung bitte:

• Garbo 0941/57586
(ab halbe Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages)

Bitte Post, die das Garbo betrifft,
an folgende Adresse schicken:

Garbo-Kino (Tel.: 0941/57586)
Weißgerbergraben 11a
93047 Regensburg 

Fon 0941 / 57952 (privat)
achim_hofbauer(at)t-online.de

Inhaltlich Verantwortlicher gem. §6 MDStV: Achim Hofbauer

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Alle Angaben ohne Gewähr!
 
Diese Woche im Garbo
0941/57586 · Weißgerbergraben 11a · 93047 Regensburg
The Hateful 8 4K
Gut ein Vierteljahrhundert nach „Reservoir Dogs“ mischt Tarantino abermals die Genre-Karten neu. Coole Kopfgeldjäger und gnadenlose Gangster treten im Schneesturm zum Showdown an – und purzeln in einen „Who’s done it“-Krimi mit rabiater Rassismus-Debatte. Mit einem Ensemble der Extraklasse sowie der schon traditionell visuellen Virtuosität präsentiert der einstige Videotheken-Angestellte QT einen wahrlich wilden Western mit Wow-Effekten.
USA 2015 | 169 Min. | ab 16 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Do
11.2.
Fr
12.2.
Sa
13.2.
So
14.2.
Mo
15.2.
Di
16.2.
Mi
17.2.
Do
18.2.
Fr
19.2.
Sa
20.2.
So
21.2.
Mo
22.2.
Di
23.2.
Mi
24.2.
      15.30
19.00
22.15
16.00
OV
19.30
OV
16.00
19.30
16.00
19.30
             
Achtung! Freikarten bei Überlängen-Vorstellungen nicht gültig!
Kunst im Kino (Exhibition on Screen)
Goya - Visionen aus Fleisch und Blut
Aus der National Gallery in London
Die Dokumentation über die aktuelle Ausstellung der National Gallery (London) zeigt den spanischen Künstler Francisco de Goya (1746-1828) als überragenden Porträtmaler seiner Zeit.
GB 2015 | 90 Min. | ab 6 | Trailer | Homepage
Do
11.2.
Fr
12.2.
Sa
13.2.
So
14.2.
Mo
15.2.
Di
16.2.
Mi
17.2.
Do
18.2.
Fr
19.2.
Sa
20.2.
So
21.2.
Mo
22.2.
Di
23.2.
Mi
24.2.
      13.30           13.30 13.30      
nur am 22. Februar
aus der Reihe 'vor 30 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
Pretty in Pink
In der Achtziger-Jahre-Teenager-Komödie, die Schule machte, steigt Molly Ringwald vom hässlichen, gehänselten Entlein der Schule zum schönen, angehimmelten Schwan (in pinker Montur) auf.
USA 1986 | 97 Min. | ab 12 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
18.2.
Fr
19.2.
Sa
20.2.
So
21.2.
Mo
22.2.
                 
        22.15                  
nur am 23. Februar
aus der Reihe 'vor 30 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
9 1/2 Wochen
Eine junge Kunsthändlerin verliebt sich in einen undurchsichtigen Geschäftsmann und verfällt ihm bis zur totalen Hörigkeit. Wie lange das gutgeht, verrät uns schon der Titel. Hochglanzerotik vom ehemaligen Werbefilmer Adrian Lyne (Flashdance) mit Mickey Rourke und Kim Basinger, die hier Bettakrobatik in höchster Vollendung zelebrieren.
USA 1986 | 117 Min. | ab 18 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
18.2.
Fr
19.2.
Sa
20.2.
So
21.2.
Mo
22.2.
Di
23.2.
               
          22.15                
nur am 24. Februar
aus der Reihe 'vor 20 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
Fargo
Die Neo-Noir-versierten Coen-Brüdern Joel wenden sich wieder den brillanten Wurzeln ihres Debüts "Blood Simple - Eine mörderische Nacht" zu und erzählen mit viel atmosphärischer Dichte, ihrem patentierten Gespür für Kälteschauer erzeugenden Pechschwarz-Humor und einem exzellenten Ensemble die Geschichte eines exzessiv verpfuschten Verbrechens.
USA 1996 | 97 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
18.2.
Fr
19.2.
Sa
20.2.
So
21.2.
Mo
22.2.
Di
23.2.
Mi
24.2.
             
            22.15              
Ab 25. Februar
Hail, Caesar! (OmU)
Zweieinhalb Jahre nach dem bittersüßen Meisterwerk "Inside Llewyn Davis" melden sich die Coen-Brüder zurück und liefern mit George Clooney in der Hauptrolle eine weitere hinreißende Farce im Stil von "O Brother, Where Art Thou!" ab: Im Mittelpunkt des schrägen und bisweilen regelrecht surrealen Treibens steht das alte Hollywood, das mit großer Kunstfertigkeit evoziert wird. Scarlett Johansson, Channing Tatum und Tilda Swinton zählen zu den Stars des Films.
USA 2016 | ? Min. | ab ? | Trailer | Homepage | imdb
Do
25.2.
Fr
26.2.
Sa
27.2.
So
28.2.
Mo
29.2.
Di
1.3.
Mi
2.3.
Do
3.3.
Fr
4.3.
Sa
5.3.
So
6.3.
M0
7.3.
Di
8.3.
Mi
9.3.
                           
Nominiert für 12 Oscars
Bester Film, Beste Regie (Alejandro González Iñárritu), Bester Hauptdarsteller (Leonardo DiCaprio), Bester Nebendarsteller (Tom Hardy), Beste Kamera, Bestes Kostümdesign, Beste visuelle Effekte, Bester Schnitt,Bestes Szenenbild,Bester Ton,
Bester Tonschnitt,Bestes Make-up und Beste Frisuren

Ausgezeichnet mit 3 Golden Globes
Bester Film, Regie und Hauptdarsteller
The Revenant - Der Rückkehrer 4K 7.1
Seiner Oscar-prämierten Tragikomödie "Birdman" lässt der mexikanische Ausnahmefilmemacher Alejandro González Iñárritu ein intensives Survivalabenteuer folgen, das auf einer wahren Geschichte basiert und mit einer beeindruckenden Besetzung aufwarten kann. Den Überlebenskampf von Leonardo DiCaprios Hauptfigur schildert Kameramann Emanuel Lubezki (Oscar für "Birdman" und "Gravity") in imposanten Bildern.
USA 2015 | 157 Min. | ab 16 | Trailer | Homepage | imdb
Do
25.2.
Fr
26.2.
Sa
27.2.
So
28.2.
Mo
29.2.
Di
1.3.
Mi
2.3.
Do
3.3.
Fr
4.3.
Sa
5.3.
So
6.3.
M0
7.3.
Di
8.3.
Mi
9.3.
                           
Achtung! Freikarten bei ÜberlängenVorstellungen nicht gültig!
nur am 2. März
aus der Reihe 'vor 20 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
Taxi Driver
Neonglänzender amerikanischer Nachtmahr von New Yorks alternativem Stadtchronisten Martin Scorsese, eine universelle Parabel auf die Verlorenheit des Individuums in der modernen Großstadt ebenso wie der definitive cineastische Kommentar zum spezifisch amerikanischen Volkssport des Amoklaufens. Robert De Niro gibt als soziopathischer Möchtegern-Ritter eine Jahrhundertvorstellung, und die seinerzeit 13jährige Jodie Foster steht ihm bei der Darstellung einer Kinderhure nur wenig nach. Für die stimmungsvolle musikalische Untermalung sorgt der kurz nach den Dreharbeiten verstorbene "Psycho"-Komponist Bernard Herrmann (der Film ist ihm gewidmet).
USA 1976 | 114 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
25.2.
Fr
26.2.
Sa
27.2.
So
28.2.
Mo
29.2.
Di
1.3.
Mi
2.3.
             
            21.30              
Ab 5. März
Südafrika - Der Kinofilm
Komm mit auf unsere Reise und steig für 100 Minuten zu uns in den Camper, tauch ab und begegne dem weißen Hai, setz Dich zu den Zulus ins Rundhaus und spazier an unserer Seite durch ein Township. Und nimm einen ordentlichen Schluck selbstgebrautes "Bier" aus dem Eimer, der in der Runde der Einheimischen kreist.
D 2016 | 100 Min. | ab 0 | Trailer | Homepage
Do
3.3.
Fr
4.3.
Sa
5.3.
So
6.3.
M0
7.3.
Di
8.3.
Mi
9.3.
             
                           
nur am 9. März
aus der Reihe 'vor 40 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
Der Mann der vom Himmel fiel
Science-Fiction-Film von Nicolas Roeg ("Wenn die Gondeln Trauer tragen"), der visuell überbordend die Geschichte eines Außerirdischen erzählt, der auf der Erde Hilfe sucht und an der Konsumkultur zugrunde geht. Mitunter hochgestochen wirkend und nicht ohne logische schwarze Löcher, entwickelt sich die Handlung als eine Sammlung von Bildern und Impressionen, bei der auch Roegs sexuelle Obsessionen in mehreren (in der Buchvorlage fehlenden) Szenen zur Geltung kommen. Rockstar David Bowie mit seinem androgynen Bühnenimage erweist sich als Idealbesetzung für den Außerirdischen.
GB 1976 | 118 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
3.3.
Fr
4.3.
Sa
5.3.
So
6.3.
M0
7.3.
Di
8.3.
Mi
9.3.
             
                           
nur am 15. März
aus der Reihe 'vor 30 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!
Absolute Beginners
Julien Temple, einer der ersten Musikvideo-Regisseure, inszenierte nach dem 1959 erschienenen Bestseller von Colin MacInnes eine Hommage an Teenager-Träume und den Beginn der britischen Pop-Kultur im Stil der 50er-Jahre-Musicals mit dem Sound der 80er. Die opulente Farbdramaturgie schwelgt in popbunten Tönen. Elemente aus "West Side Story" gehen in einer Abfolge von Tanz- und Musiknummern zwanglos in Assoziationen an "Quadrophenia" über. David Bowie spielt Colins Manager, den Werbefachmann Vendice Partners.
GB 1986 | 107 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
10.3.
Fr
11.3.
Sa
12.3.
So
13.3.
M0
14.3.
Di
15.3.
               
                           
nur am 16. März
aus der Reihe 'vor 60 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Der Mann, der zuviel wußte

"Der Mann, der zuviel wusste" ist Alfred Hitchcocks Remake seines eigenen Thrillers aus dem Jahr 1935. Verglichen dazu ist diese Version aufwändiger, mit größerem Budget und Cast produziert. Während Hitchcock an seiner Faszination des Jedermann-Helden festhielt, fangen gleichzeitig James Stewart und Doris Day in den Hauptrollen die 50er Jahre kongenial ein. Doris Day sang außerdem die einzige Musicalnummer, die je in einem Hitchcock-Film zu sehen war: mit dem Song "Que Sera, Sera", der einen Oscar gewann und ein Hit wurde.
USA 1956 | 119 Min. | ab 12 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
10.3.
Fr
11.3.
Sa
12.3.
So
13.3.
M0
14.3.
Di
15.3.
Mi
16.3.
             
                           
nur am 21. März
aus der Reihe 'vor ´40 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

DieUnbestechlichen

So eng an den Tatsachen orientiert, wie es unter den Bedingungen eines Unterhaltungsfilms möglich war, schuf Meisterregisseur Alan J. Pakula diesen ebenso packenden wie beängstigenden Politthriller rund um den historischen Watergate-Skandal, der schließlich den regierenden US-Präsidenten Richard Nixon zu Fall brachte und seine Partei, die Republikaner, auf Jahre hinaus schädigte. In den Hauptrollen überzeugen Robert Redford und Dustin Hoffman, die über Wochen von ihren realen Vorbildern gebrieft worden waren. 3 Oscars für die beste Nebenrolle (Jason Robards), Drehbuch und Ausstattung.
USA 1976 | 132 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
17.3.
Fr
18.3.
Sa
19.3.
S0
20.3.
Mo
21.3.
                     
                               
nur am 22. März
aus der Reihe 'vor ´30 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Crocodile Dundee

Der Australier Mick Dundee kämpft mit bloßen Händen gegen Krokodile. Die New Yorker Reporterin Sue sucht ihn auf, eine große Reportage vor Augen. Mick begibt sich mit ihr in den New Yorker Großstadt-Dschungel. Kino-Überraschungshit.
Australien 1986 | 97 Min. | ab 6 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
17.3.
Fr
18.3.
Sa
19.3.
S0
20.3.
Mo
21.3.
Di
22.3.
                   
                               
Ab 24. März
Batman v Superman: Dawn of Justice 3D 7.1
Actionabenteuer um das Zusammentreffen der Superhelden Superman und Batman - inszeniert vom Regisseur des Reboot "Man of Steel".
USA 2016 | 151 Min. | ab ? | Trailer | Homepage | imdb
Mi
23.3.
Do
24.3.
Fr
25.3.
Sa
26.3.
So
27.3.
Mo
28.3.
Di
29.3.
Mi
30.3.
Do
31.3.
Fr
1.4.
Sa
2.4.
So
3.4.
Mo
4.4.
Di
5.4.
20.00
DF
23.00
OV
                         
Achtung! Freikarten bei 3D-Vorstellungen nicht gültig!
Wer sich näher über unser 3D-System informieren will >>>
Nur am 30. März
aus der Reihe 'vor ´30 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen

Kultfilm der 80er Jahre, mit dem Beatrice Dalle zum Sexsymbol wurde und Jean-Jacques Beineix nach "Diva" untermauerte, dass er einer der wichtigsten Filmemacher Frankreichs ist. Der Katholische Filmdienst fand's "oberflächlich und belanglos", was das Publikum aber nicht abhielt, das fiebrig-freizügige Melodram (unglaubliche Sexszene gleich am Anfang) zum Erfolg zu machen.
F 1986 | 110 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
24.3.
Fr
25.3.
Sa
26.3.
So
27.3.
Mo
28.3.
Di
29.3.
Mi
30.3.
                 
                               
 
Filmumfrage
Welche Filme würdet Ihr gerne in den Altstadtkinos ansehen? So funktioniert es: Einfach die gewünschten Filme unten (eine Auswahl von Deutschland-Premieren der folgenden 2 Monate) anklicken und abschicken. Der Sende-Button befindet sich ganz unten. Zu gewinnen gibt es jeden Monat 5x2 Freikarten! Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Absendeschluß ist Ende des Monats. Viel Glück!
3.3. 10.3. 24.3. 31.3. 7.4. 14.4. 28.4.
           
           
Bei Problemen (etwa bei Safari) einfach die Titel an diese E-Mail-Adresse schicken:
achim_hofbauer(at)t-online.de