April-Wohin
PDF PDF
März-Wohin
PDF PDF
Original Versions

- Mi 5.4. 19.30
- Mi 12.4. 20.00
- Mi 19.4. 19.00
Ghost in the shell (OV)

- M0.24.4. 19.00
The Founder(OV)
Schulvorstellungen
Gerne erfüllen wir Ihren Filmwunsch.
Einfach unter 01794734669 anrufen und einen Termin vereinbaren. Dieser Film eignet sich zur Zeit besonders gut:

In eigener Sache

Wir sind als eines der ersten Kinos überhaupt mit EclairColor einer neuen HDR-Technologie ausgestattet. Ihr werdet nicht glauben wie gut eine digitale Projektion sein kann. In Zukunft wird es immer mehr spezielle EclairColor abgemischte Filme geben, aber die 'normalen' Filme wirken jetzt auch schon besser! Hier eine Pressemitteilung:
Blickpunkt Film

Sondervorführung
29.3. 21.30
20/30/40/50/60 Reihe
im Garbo (freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks)
Alle Filme laufen in der deutschen Fassung! 
Filmumfrage
Wollt Ihr unser Programm mitbestimmen? Kein Problem. Einfach nach ganz unten scrollenund die Filme aussuchen, die ihr gerne bei uns sehen wollt. Das beste dabei: es gibt dafür Freikarten zu gewinnen!
April-Quiz
Die Lösung dieses Monats (Nachname einer Schauspielerin) erscheint in den gelben Kästchen, wenn Sie die Antworten zu folgenden Fragen eingetragen haben.
1) Er (Vorname) spielt den Vater des Franchises.
2) Er (Vorname) findet eine Mine.
3) August ist … (Vorname).
4) Sie (Vorname) will schwanger werden.
Zu gewinnen gibt es 1x10 Garbo-Freikarten.
Einsendeschluss ist der 15. April

1.    
2.    
3.          
4.            

Die Lösung von Nr. 345: GORE
(1. Georg, 2. Bob, 3. Scarlett, 4. Hader)
Die Gewinnerin (von 32):
Charlotte Petruschka aus Regensburg

oder die Lösung an diese Adresse schicken:
Achim Hofbauer Garbo
Weißgerbergraben 11a 93047 Regensburg
oder im Garbo abgeben.

Digitales Kino
Tel.: 0941/57586
Virtueller Rundgang

Genießen Sie das Garbo in einem virtuellen Rundgang.



Das Garbo ist mit einem 4K-Bild und einer 3D Projection für die Zukunft gerüstet.

Im Gegensatz zu anderen Systemen zeigen die Projektoren von Sony Digital Cinema 4K zwei Bilder gleichzeitig. Triple-Flash-Artefakte werden so auch bei Action-Szenen mit schnellen Bewegungsabläufen komplett ausgeschlossen. Auch Bewegungsunschärfe und Ruckeleffekte werden drastisch reduziert. Das Ergebnis ist ein spektakuläres, mitreißendes 3D-Erlebnis.

Wer sich näher über unser System informieren will, hier ein Link>>>

Einheitspreise:
Freie Sitzplatzwahl
2D 8,-
3D 10,-
(Ausnahmen möglich)

Preiszuschläge:
- Überlänge ab 140 Min. + 1,-
- Überlänge ab 160 Min. + 2,-

Kinder bis 11 Jahre: 5,- (3D + 2,-)

1,- Ermäßigung für (MZ-Club, Aktivkarte und Behinderung) 


 
Größere Kartenansicht 

Weißgerbergraben 11
(nähe Arnulfsplatz)
Telefon: 09 41 / 5 75 86
(mit Programmansage)
Telefonische 'Karten'-Reservierung erst ab einer halben Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages möglich!
Vorbestellte Karten müssen bis spätestens 15 Minuten vor Beginn abgeholt werden.
Busanbindung: Arnulfsplatz
Parkmöglichkeiten:
Arnulfs-Tiefgarage / Bismarckplatz-Tiefgarage
Sitzplätze: 185

Ausstattung:
- Sony Digital Cinema 4K - HFR
- Dolby Digital 7.1
- Leinwand: 8m x 3,2m

Rollstuhlfahrer geeignet
(ohne Stufen über seitliche Eingänge)
Ausgestattet mit einer Induktiven
Höranlage für Schwerhörige
Ältestes Kino in Regensburg
(seit über 90 Jahren in Betrieb)

a l t s t a d t k i n o s
Diese Woche im Garbo
Tel.: 0941/57586 ·Weißgerbergraben 11a · 93047 Regensburg
Bob, der Streuner

Die bemerkenswerte Geschichte vom wohnungslosen, heroinsüchtigen Straßenmusiker James, der durch die Freundschaft zu seinem Kater Bob sein Leben ändern konnte, fand auch in deutschen Medien Aufmerksamkeit. Nach der Autobiographie folgt nun die Filmversion, die eigentlich nicht funktionieren dürfte, es aber doch tut, denn die märchenhaft wirkende Geschichte wird durch harschen Realismus kontrastiert.

USA 2016 | 103 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb
Sa
25.3.
So
26.3.
11.30 11.30
letztmals


Wilde Maus

Er ist der Thermomix des Komischen. Josef Hader beherrscht diese Genre so grandios wie kaum ein anderer. Seine Kabarett-Programme sind hochkarätig und mit allen wichtigen Preisen geadelt. Die Auftritte als knautschiger Ermittler Brenner in den vier Verfilmungen der bitterbösen Wolf-Haas-Krimis haben unbestrittenen Kult-Faktor. Nach dem Ausflug ins große Charakterfach mit „Vor der Morgenröte“ präsentiert der Österreicher nun sein Regiedebüt - und landete prompt im Bären-Rennen der Berlinale. Nach eigenem Drehbuch spielt Hader den tragikomischen Helden, der seinen Job als Musikkritiker verliert und sich an seinem Chef rächen will. Famose Figuren, starke Situationskomik samt funkelnder Dialoge. Hier stimmen nicht nur sämtliche Pointen, sondern einfach alles: Gut. Besser. Hader!

Ö/D 2017 | 103 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Sa
25.3.
So
26.3.
Mo
27.3.
Di
28.3.
Mi
29.3.
Do
30.3.
Fr
31.3.
Sa
1.4.
So
2.4.
Mo
3.4.
Dio
4.4.
14.00
16.15
18.45
21.00
14.00
16.15
18.45
21.00
16.15
18.45
21.00
16.15
18.45
19.00 18.45 18.45 14.00
18.45
14.00
18.45
18.45 18.45


Einmalige Sondervorführung
Rammstein: Paris

Während der „Made in Germany“-Tour drehte der gefeierte schwedische Regisseur Jonas Åkerlund im März 2012 bei zwei umjubelten Rammstein-Konzerten, die vor jeweils 17.000 Zuschauern im Palais Omnisports in Paris stattfanden. Der Film, der daraus entstanden ist, ist (mit 16 Songs aus dem gesamten Repertoire) nicht nur das bislang spektakulärste Bilddokument über die derzeit größte deutsche Rock-’n’-Roll-Band — er ist ein Meisterwerk des Musikkinos, das die Energie von Rammstein in ein einmaliges visuelles und sonisches Erlebnis fasst.

D 2017 | 97 Min. | ab 16 | Trailer | Homepage | imdb
Sa
25.3.
So
26.3.
Mo
27.3.
Di
28.3.
Mi
29.3.
        21.30
aus der Reihe 'vor 30 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis

Die beiden Polizeidetektive Murtaugh und Riggs bilden bei der Untersuchung des Selbstmords eines Callgirls ein ungleiches Team. Sie kommen einem straff organisierten Heroin-Dealerring auf die Spur. Ständig auf Hochtouren laufender, zum Teil spektakulär inszenierter Actionreißer.

USA 1987 | 108 Min. | ab 16 | Trailer | Wikipedia | imdb
Sa
25.3.
So
26.3.
Mo
27.3.
Di
28.3.
      21.00
Woche ab 30. März
Ghost in the shell

Mit Ghost in the Shell bekommt der gleichnamige Anime-Klassiker eine Live-Action-Umsetzung mit Scarlett Johansson in der Hauptrolle.

USA/GB 2017 | 107 Min. | ab 16 | Trailer | Homepage | imdb
Do
30.3.
Fr
31.3.
Sa
1.4.
So
2.4.
Mo
3.4.
Di
4.4.
Mi
5.4.
Do
6.4.
Fr
7.4.
Sa
8.4.
So
9.4.
Mo
10.4.
Di
11.4.
Mi
12.4.
16.15
20.45
23.00
16.15
20.45
23.00
16.15
20.45
23.00
16.15
20.45
23.00
16.15
20.45
23.00
16.15
20.45
23.00
19.30
OV
             

Der junge Karl Marx

Im Jahr, in dem seine Doku "I Am Not Your Negro" für den Oscar nominiert ist, verblüfftt Raoul Peck mit einem weiteren politischen Film, den er in ein Biopic über die Freundschaft von Karl Marx und Friedrich Engels verpackt. Einerseits sind die Ereignisse historisch verbürgt, packende Zeitgeschichte hautnah erzählt mit dem stets wunderbaren August Diehl in der Titelrolle, andererseits könnte seine Geschichte von politischer Zivilcourage und dem Streben nach Gerechtigkeit nicht zeitgemäßer und aktueller sein.

D/F/Belgien 2017 | 118 Min. | ab 6 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Do
30.3.
Fr
31.3.
Sa
1.4.
So
2.4.
Mo
3.4.
Di
4.4.
Mi
5.4.
Do
6.4.
Fr
7.4.
Sa
8.4.
So
9.4.
Mo
10.4.
Di
11.4.
Mi
12.4.
    11.30 11.30           11.30 11.30      


aus der Reihe 'vor 40 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Jabberwocky

Terry Gilliams mit unverkennbaren Bezügen zur Neuzeit gespickte Satire auf die "guten alten Zeiten" ist ausgezeichnet besetzt, in der Ausstattung verblüffend echt, aber mit letztlich merklichen Längen. Der makabre, oft die Grenzen des Zynismus streifende Humor erwies sich bei Kinostart 1977 allerdings als nicht Jedermanns Sache, entwickelte sich im Lauf der Jahre jedoch zum Kulterfolg in den Programmkinos.

GB 1977 | 94 Min. | ab 12 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
30.3.
Fr
31.3.
Sa
1.4.
So
2.4.
Mo
3.4.
Di
4.4.
Mi
5.4.
            22.00
Woche ab 6. April
Lion - Der lange Weg nach Hause

Mitreißendes, für sechs Oscar nominiertes Drama nach einer wahren Bestseller-Geschichte um einen aus Indien stammenden jungen Mann (gespielt von "Slumdog Millionär" Dev Patel), der von einem australischen Ehepaar adoptiert wurde und sich auf die Suche nach seiner biologischen Familie in Indien macht. Regisseur Garth Davis wurde von der Directors Guild als bester Regiedebütant prämiert.

Australien/GB/USA 2017 | 120 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Do
6.4.
Fr
7.4.
Sa
8.4.
So
9.4.
Mo
10.4.
Di
11.4.
Mi
12.4.
Do
13.4.
Fr
14.4.
Sa
15.4.
So
16.4.
Mo
17.4.
Di
18.4.
Mi
19.4.
14.00 14.00 14.00 14.00 14.00 14.00     11.30 11.30 11.30 11.30    
aus der Reihe 'vor 30 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Tanz der Teufel II (uncut)

Der Student Ash will mit seiner Freundin ein Wochenende in einem abgelegenen Landhaus verbringen. Als er ein Tonband von Professor Knowby findet und abspielt, auf dem dieser Verse aus dem sagenumwobenen Buch des Todes übersetzt, beginnt der Tanz der Teufel. Furioses Horrorspektakel von Sam Raimi, der alle Register seines Könnens zieht und fulminante Kamerafahrten, wahnwitzige Effekte sowie einen unerschöpflichen Zitatenschatz ins Rennen wirft.

USA 1987 | 88 Min. | ab 18 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
6.4.
Fr
7.4.
Sa
8.4.
So
9.4.
Mo
10.4.
Di
11.4.
Mi
12.4.
            22.30
Woche ab 13. April
aus der Reihe 'vor ´30 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Arizona Junior

Der glücklose Gelegenheitsganove Hi McDonnough beendet seine Verbrecherlaufbahn und heiratet seine Lieblingspolizistin Ed. Weil dem jungen Glück eigene Kinder verwehrt sind, klaut Hi ein Baby aus dem mit Fünflingen gesegneten Heim eines Möbel-Tycoons. Rasante, grell inszenierte Actionkomödie, in der augenzwinkernd die verschiedensten Genres, vom Italowestern bis zum Roadmovie, zitiert werden. Starke Besetzung, witzige Machart, temporeiche Action.

USA 1987 | 94 Min. | ab 12 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
13.4.
Fr
14.4.
Sa
15.4.
So
16.4.
Mo
17.4.
Di
18.4.
Mi
19.4.
            21.30
aus der Reihe 'vor 60 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Die 12 Geschworenen

In einem geschlossenen Raum müssen die 12 Geschworenen über das Schicksal eines Angeklagten entscheiden. Anfangs plädieren 11 für schuldig, doch einer hegt Zweifel und beginnt seine zähe aber unaufhaltsame Überzeugungsarbeit. Klassiker des Gerichtsfilms mit Henry Fonda als "Geschworener Nr. 8".

USA 1957 | 95 Min. | ab 12 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
13.4.
Fr
14.4.
Sa
15.4.
So
16.4.
Mo
17.4.
Di
18.4.
Mi
19.4.
            17.00
Woche ab 20. April
Gold

Oscar-Preisträger Matthew McConaughey beweist in „Gold“ – einem Mix aus Abenteuer, Drama und Thriller – wieder einmal seine Wandlungsfähigkeit. Mit Halbglatze und 25 Kilo mehr auf den Rippen, ist er in der Rolle eines professionellen Goldgräbers nicht wieder zu erkennen. Dieser träumt schon sein ganzes Leben vom großen Fund, den er eines Tages auch macht. Später entpuppt sich dieser aber als einziger Schwindel. Der lose auf Tatsachen basierende, mit betörenden Naturaufnahmen ausgestattete Film, überzeugt auch dank eines überragenden McConaughey, der detaillierten Ausstattung und seiner stimmungsvollen Musik.

USA 2017 | 120 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Do
20.4.
Fr
21.4.
Sa
22.4.
So
23.4.
Mo
24.4.
Di
25.4.
Mi
26.4.
             


The Founder

Es war einmal ... eine wahre Geschichte: Im Mittelpunkt steht Ray Kroc, der Kopf hinter McDonald’s - der Macher, der Strippenzieher, das Urbild eines Managers. Regisseur John Lee Hancock („Saving Mr Banks“) und Autor Robert D. Siegel (“The Wrestler - Ruhm, Liebe, Schmerz”) lassen in ihrer unterhaltsamen Biographie die Welt und das Lebensgefühl der 50er und 60er Jahre wiederauferstehen. Und mitten drin Michael Keaton in einer seiner schönsten Rollen als Mann mit Weitblick und ohne Skrupel.

USA 2017 | 115 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Do
20.4.
Fr
21.4.
Sa
22.4.
So
23.4.
Mo
24.4.
Di
25.4.
Mi
26.4.
             
Die versunkene Stadt Z (in EclairColor)

Sein Leben liest sich wie ein Film. Anfang des 20. Jahrhunderts brach der britische Forscher Percy Fawcett zu mehreren Expedition in den zum Teil noch unerforschten Amazonas auf. In „Die versunkene Stadt Z“ erzählte der Journalist David Grann von diesen Reisen und Fawcetts Suche nach einer alten Zivilisation. Der Erfolg des Buches ermöglichte es Regisseur James Gray („Two Lovers“, „We Own the Night“), sein ambitioniertes Filmprojekt umzusetzen. So drehte er im kolumbianischen Regenwald auf 35mm. Das Ergebnis scheint alle Mühen wert. Ein intensives, bildreiches Kinoerlebnis mit leider hochaktuellen Bezügen.

USA 2017 | 141 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb | Kritik
Do
20.4.
Fr
21.4.
Sa
22.4.
So
23.4.
Mo
24.4.
Di
25.4.
Mi
26.4.
             


aus der Reihe 'vor 20 Jahren' - Freier Eintritt nur gegen Kauf eines Getränks!

Das fünfte Element

Korben Dallas lebt im 23. Jahrhundert in New York ein geregeltes, einigermaßen ruhiges Leben. Eines Tages fällt dem Taxifahrer plötzlich ein schönes Mädchen in sein fliegendes Taxi. Das ominöse Mädchen spricht in einer fremden Sprache und benimmt sich auch sonst merkwürdig. Bald stellt sich heraus, daß es sich um den Schlüssel für das fünfte Element handelt. Actionreicher Scienefiction und bisher teuerste europäische Produktion mit Staraufgebot.

F/USA 1997 | 127 Min. | ab 12 | Trailer | Wikipedia | imdb
Do
20.4.
Fr
21.4.
Sa
22.4.
So
23.4.
Mo
24.4.
Di
25.4.
Mi
26.4.
             
Woche ab 26. April
Guardians of the Galaxy Vol. 2

In Guardians of the Galaxy 2 entscheidet sich das intergalaktische Quintett, ob es etwas Gutes, etwas Böses oder ein wenig von beidem anstellen will.

USA 2017 | ? Min. | ab ? | Trailer | Homepage | imdb
Mi
26.4.
Do
27.4.
Fr
28.4.
Sa
29.4.
So
30.4.
Mo
1.5.
Di
2.5.
Mi
3.5.
Do
4.5.
Fr
5.5.
Sa
6.5.
So
7.5.
Mo
8.5.
Di
9.5.
Mi
10.5.
                             

 
Filmumfrage
Welche Filme würdet Ihr gerne in den Altstadtkinos ansehen? So funktioniert es: Einfach die gewünschten Filme unten (eine Auswahl von Deutschland-Premieren der folgenden 2 Monate) anklicken und abschicken. Der Sende-Button befindet sich ganz unten. Zu gewinnen gibt es jeden Monat 5x2 Freikarten! Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Absendeschluß ist Ende des Monats. Viel Glück!
6.4. 13.4. 20.4. 27.4. 4.5. 25.5.  
6.4. 13.4. 20.4. 27.4. 18.5. 25.5.
Bei Problemen (etwa bei Safari) einfach die Titel an diese E-Mail-Adresse schicken:
achim_hofbauer(at)t-online.de
Kino für Zuhause
Film verpasst? Kein Problem! Hier könnt Ihr Filme bequem zu Hause ansehen und gleichzeitig regionale Kinokultur unterstützen. Es müssen nicht immer die Großen sein! Alle paar Wochen ändert sich das Programm. Viel Spaß!

Hier kommt man auch ganz schnell an Tickets und unser Programm.
Ostentor-Kino
Tel.: 0941-79 19 74
Adolf-Schmetzer Straße 5
Hier geht es zum Programm>>>
Kinos im Andreasstadel
Tel.: 0941-89 799 169 - Andreasstraße 28
Hier geht es zum Programm>>>
Filmgalerie im Leeren Beutel
Tel.: 0941-29 84 563 - Bertoldstraße 9
Hier geht es zum Programm>>>
Demnächst
  ab 30.3.
 
ab 30.3. ab 6.4.
ab 20.4. ab 20.4.
ab 20.4. ab 27.4.
ab 18.5. ab 25.5.
Sparen im Garbo
Hier ein paar Vorschläge, wie ihr bei uns sparen könnt:

• Kino-Scheckkarte für 50,-
(Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine)
incl. 3 Freikarten - bis zu 40% Ermäßigung und voll übertragbar.
• Einmal freier Eintritt für 10 entwertete Karten.
• Geburtstagskinder haben freien Eintritt.
• Aktiv-Karte (nur für Senioren) der Stadt Regensburg: 1,- Ermäßigung.
• MZ ClubCard: 1,- Ermäßigung. 
• Behindertenausweis: 1,- Ermäßigung.











In eigener Sache
Falls Sie zu Naturstrom wechseln, bekommen Sie einen Gutschein über 30,- für das Garbo-Kino!
Das dazu nötige Infomaterial gibt es an den Kinokassen.
Ihre Werbung im 'Wohin' oder Garbo 
Wollen Sie eine Anzeige in unserem 'Wohin' schalten? Oder sollen unsere Besucher ihre Werbung auf der großen Leinwand bewundern? Kein Problem! Schicken sie uns doch eine E-Mail an achim_hofbauer(at)t-online.de und wir schicken ihnen umgehend unsere Mediadaten zu.

Geschenke und Gutscheine

- Kinotaler


Preis 10 € - Gültig nur im Garbo
Kann bei jeder Vorstellung gegen eine Eintrittskarte umgetauscht werden.
Kostet die Karte weniger als 10 € wird die Differenz erstattet, bei höherem Eintrittspreis muss der Rest gezahlt werden.
Der Taler ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
• Garbo
• Pustet (Innenstadt und DEZ) 
• Tourist-Info Regensburg im Alten Rathaus
• Dombrowsky Buchhandlung (Kassiansplatz),
• Plattenladen Shadilac
(Kramgasse 1 - nähe Dom)

- Kino-Scheckkarte


Für die Kinofans oder Sparer unter uns, gibt es die Kino-Scheckkarte für 50,- (Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine) incl. 3 Garbo- Freikarten.
Damit spart man im Schnitt bis zu ca. 3,- pro Kinobesuch und ist dazu noch voll übertragbar!
Gültig nur imGarbo.
Der Gutschein ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
• Garbo und Dombrowski

Unsere beliebten Kinotaler oder
die Scheckkarte lassen sich auch bequem von zu Hause online bestellen.
Einfach den entsprechenden Betrag auf das PayPal-Konto überweisen
und wir schicken die Bestellung umgehend zu.
Ein Kinotaler kostet 10,- Euro und die Scheckkarte 50 Euro.
Das Paypal-Konto lautet achim_hofbauer(at)t-online.de.
Bitte vergessen Sie das Porto in Höhe von 1,45 nicht.
Als 'Nicht PayPal-Kunde' kann über diese E-Mail Adresse
achim_hofbauer(at)t-online.de
auch eine Bankverbindung angefordert werden.

Impressum

Für Kartenreservierung bitte:

• Garbo 0941/57586
(ab halbe Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages)

Bitte Post, die das Garbo betrifft,
an folgende Adresse schicken:

Garbo-Kino (Tel.: 0941/57586)
Weißgerbergraben 11a
93047 Regensburg 

Fon 0941 / 57952 (privat)
achim_hofbauer(at)t-online.de

Inhaltlich Verantwortlicher gem. §6 MDStV: Achim Hofbauer

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Alle Angaben ohne Gewähr!