Februar-Wohin
Januar-Wohin
Vorpremiere
am Mittwoch 23. Januar 19.00
Ausgezeichnet mit 3 Golden Globes (u.a. Bester Film)
Hier geht's zum Vorverkauf>>>
Original Versions
- ab 17.1. 20.45 Glass (OV)
- 28.1. 17.15 The Favourite (OV)
- 28.1. 19.45 The Favourite (OV)
Sondervorstellung
am Dienstag 5.2. nur um 15.30
Hier geht's zum Vorverkauf>>>
Hier geht's zum Trailer>>>

Vor 25 Jahren im Kino
Holocaust Gedenktag

27.1. 14.00 Hier geht's zum Vorverkauf>>>
Schulvorstellungen möglich!
Steven Spielbergs „Schindlers Liste“ kommt zu seinem 25-jährigen Jubiläum in einer technisch überarbeiteten Fassung (4K) noch einmal in die deutschen Kinos - am 27. Januar 2019, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.
Am 27. Januar 2019, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, bringt Universal Pictures International Germany Schindlers Liste“ in einer technisch überarbeiteten Fassung noch einmal in die deutschen Kinos. Steven Spielbergs mit sieben Oscars ausgezeichnetes Drama über den Fabrikanten Oskar Schindler, der in Krakau während des Zweiten Weltkrieges rund 1.200 Juden das Leben rettete, war im Frühjahr 1994 in den deutschen Kinos erstaufgeführt worden und hatte rund sechs Mio. Besucher verzeichnet.
„Ich freue mich sehr, dass wir diesem beeindruckenden Film ein weiteres Mal eine Plattform bieten und ihn auch für neue Generationen auf der großen Leinwand zugängliche machen können. Es scheint wichtiger denn je, mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln ein Zeichen gegen das Vergessen zu setzen“, betont Paul Steinschulte, Geschäftsführer Universal Pictures International Germany.
Für Regisseur Steven Spielberg ist es „schwer zu glauben, dass es 25 Jahre her ist, seit ‚Schindlers Liste‘ in die Kinos kam“. Er mahnt: „Die wahren Geschichten über das Ausmaß und die Tragödie des Holocaust dürfen nie vergessen werden, und die Lehren des Films über die entscheidende Bedeutung der Bekämpfung des Hasses hallen auch heute noch nach. Ich fühle mich geehrt, dass das Publikum die Reise noch einmal auf der großen Leinwand erleben kann.“
Der Vorverkauf startet demnächst!
Buchen Sie für Schulvorstellungen unter
Tel.: 0179 4734669
Schulvorstellungen
Gerne erfüllen wir Ihren Filmwunsch. Einfach unter 01794734669 anrufen und einen Termin vereinbaren. 
Filmumfrage
Wollt Ihr unser Programm mitbestimmen? Kein Problem. Einfach nach ganz unten scrollen und die Filme aussuchen, die ihr gerne bei uns sehen wollt. Das beste dabei: es gibt dafür Freikarten zu gewinnen!
Februar-Quiz
Die Lösung dieses Monats (Vorname einer Schauspielerin) erscheint in den grauen Kästchen, wenn Sie die Antworten zu folgenden Fragen eingetragen haben.
1) Er (Vorname) ist der Zweite. 2) Er (Nachname) nimmt sich dieses Bestsellers an. 3) Er (Vorname) singt und singt und singt...
4) Er (Nachname) mimt den US-Präsidenten. Zu gewinnen gibt es 1x10 Garbo-Freikarten. Einsendeschluss ist der 15. Februar

1.      
2.                
3.                
4.      

Die Lösung von Nr. 367: ALBA (1. Taron, 2. Olivia, 3. Bruce, 4. Ali) Der Gewinner (von ): Jan Werner aus Regensburg
Bitte beachtet die Datenschutzerklärung unten auf dieser Seite. Danke
oder die Lösung an diese Adresse schicken:
Achim Hofbauer Garbo
Weißgerbergraben 11a 93047 Regensburg
oder im Garbo abgeben.

Weissgerbergraben 11a · 93047 Regensburg
Tel.: 0941/57586






Das Garbo ist mit einem 4K-Bild und einer
HFR 3D Projection für die Zukunft gerüstet.

Im Gegensatz zu anderen Systemen zeigen die Projektoren von Sony Digital Cinema 4K zwei Bilder gleichzeitig. Triple-Flash-Artefakte werden so auch bei Action-Szenen mit schnellen Bewegungsabläufen komplett ausgeschlossen. Auch Bewegungsunschärfe und Ruckeleffekte werden drastisch reduziert. Das Ergebnis ist ein spektakuläres, mitreißendes 3D-Erlebnis.

Wer sich näher über unser System informieren will, hier ein Link>>>

Einheitspreise:
Freie Sitzplatzwahl
2D 8,-
3D 10,-
(Ausnahmen möglich)

Preiszuschläge:
- Überlänge ab 145 Min. + 1,-

Kinder bis 11 Jahre: 5,- (3D + 2,-)

1,- Ermäßigung für (MZ-Club, Aktivkarte und Behinderung) 


Weißgerbergraben 11
(nähe Arnulfsplatz)
Telefon: 09 41 / 5 75 86
(mit Programmansage)
Telefonische 'Karten'-Reservierung erst ab einer halben Stunde vor der ersten Vorstellung des Tages möglich!
Vorbestellte Karten müssen bis spätestens 15 Minuten vor Beginn abgeholt werden.
Busanbindung: Arnulfsplatz
Parkmöglichkeiten:
Arnulfs-Tiefgarage / Bismarckplatz-Tiefgarage
Sitzplätze: 185

Ausstattung:
- Sony Digital Cinema 4K - HFR
- Dolby Digital 7.1
- Leinwand: 8m x 3,2m

Rollstuhlfahrer geeignet
(ohne Stufen über seitliche Eingänge)
Ausgestattet mit einer Induktiven
Höranlage für Schwerhörige
Ältestes Kino in Regensburg
(seit über 90 Jahren in Betrieb)

 
a l t s t a d t k i n o s
 
Garbo-Kino
Weissgerbergraben 11a · 93047 Regensburg
Kartenvorverkauf online entweder hier Vorstellung anklicken oder im Kino
Kartenreservierung unter Telefon 0941 - 57 58 6 oder im Kino
Der Junge muss an die frische Luft
"Ein wunderbarer Film." Stern
"Eine wunderbare Verfilmung und ein großartiger Hauptdarsteller." Spiegel online
"Gehobene Kinokunst, die sensible Unterhaltung auf erwachsenem Niveau verspricht." Filmecho
"Wunderbar geglückte Verfilmung." Blickpunkt Film
"Ein großherziger und sehr humorvoller Film, der nie die Grenze zum Klamauk überschreitet." epd-Film
" Macht Spaß und rührt zu Tränen." TTT
"Einfach nur großartig und schön." Brigitte
Einfühlsame und überzeugende Verfilmung von Hape Kerkelings Erinnerungen an seine Kindheit. Oscar-Gewinnerin mit "Nirgendwo in Afrika" verfilmt kongenial Ruth Tomas Drehbuch. Sie zeichnet Familie und Freunde liebevoll und glaubwürdig und verleiht dem Geschehen den authentischen Sound des Ruhrpotts. Dabei kann sie sich auf eine großartige Schauspielergarde verlassen, allen voran den jungen Julius Weckauf. Ohne jede Süßlichkeit und übertriebene Lustigkeit erzählt sie eine zutiefst menschliche Geschichte vom Werden einer großen Persönlichkeit.
D 2018 | 100 Min. | ab 6 | Trailer | imdb
Di
22.1.
Mi
23.1.
Do
24.1.
Fr
25.1.
Sa
26.1.
So
27.1.
16.30
18.30
  17.30 17.30 17.30 17.30
letztmals
Glass (OV)
M. Night Shyamalan verknüpft in seinem neuen Thriller, einer höchst ungewöhnlichen "Fortsetzung", Figuren und Motive aus seinen Hits "Unbreakable - Unzerbrechlich" aus dem Jahr 2000 und "Split" aus 2017, der erste mehr Mystery, der zweite mehr knallharter Horror. In einer wilden Story, die wie gewohnt bei Shyamalan, der mit "The Sixth Sense" einen Genremeilenstein schuf, etliche Überraschungen bereithält, agieren die Stars aus den beiden Flmen, Bruce Willis, John McAvoy und Samuel L. Jackson.
USA 2018 | 129 Min. | ab 16 | Trailer | imdb
Di
22.1.
Mi
23.1.
Do
24.1.
Fr
25.1.
Sa
26.1.
So
27.1.
Mo
28.1.
Di
29.1.
Mi
30.1.
20.45
OV
21.30
OV
22.15
OV
22.15
OV
22.15
OV
22.15
OV
22.15
OV
22.15
OV
22.15
OV
letztmals

Ausgezeichnet mit 3 Golden Globes (Film 'Kmödie', Drehbuch und Nebendarsteller)
Green Book (dt. + OV)
"Entlässt in Bestlaune aus dem Kino!" Blickpunkt Film
"Politisches Aufklärungskino, das ausgesprochen vergnüglich und bewegend ausfällt: Nie war es so wertvoll wie heute." programmkino.de
Die stärksten Storys schreibt bekanntlich das Leben. So wie diese um einen latent rassistischen Einfaltspinsel, der in den 60er Jahren als Chauffeur für einen sehr gebildeten, schwarzen Musiker anheuert. Die Tour führt in den tiefsten Süden der USA - und die Abgründe der alltäglichen Diskriminierung. Aus dem ungleichen Duo werden alsbald ziemlich beste Freunde. In diese Freundschaft eingeschlossen wird auch der Zuschauer. Die beiden Helden haben durchaus ihre Ecken und Kanten. Ihrem unheimlichen Charme wird man freilich kaum widerstehen. Ebenso wenig der grandiosen, schlichten Botschaft. In zynischen Zeiten von Hass und Häme, werden humanistische, bewegende Filme zu publikumsträchtigen Leuchttürmen auf der Leinwand. Vergnüglichstes Arthaus-Kino in Bestform!
USA 2018 |130 Min. | ab 12 | Trailer | imdbkritik
Di
22.1.
Mi
23.1.
Do
24.1.
Fr
25.1.
Sa
26.1.
So
27.1.
Mo
28.1.
Di
29.1.
Mi
30.1.
Do
31.1.
Fr
1.2.
Sa
2.2.
So
3.2.
Mo
4.2.
Di
5.2.
Mi
6.2.
  19.00
dt.
              16.00
dt.
18.45
dt.
21.15
dt.
16.00
dt.
18.45
dt.
21.15
dt.
16.00
dt.
18.45
dt.
21.15
dt.
16.00
dt.
18.45
dt.
21.15
OV
16.00
dt.
18.45
dt.
21.15
OV
16.00
dt.
18.45
dt.
21.15
OV
16.00
dt.
18.45
dt.
21.15
OV
Woche ab 24. Januar
Ausgezeichnet mit einem Golden Globe (Hauptdarstellerin 'Komödie')
The Favourite (dt. + OV)
"Grandios anzusehen." spiegel.de
"Ein bitterböser, brillanter Film." programmkino.de
Respektlose Sittenkomödie über den außer Kontrolle geratenen Hof der geistig verwirrten Queen Anne im frühen 18. Jahrhundert.
GB/Irland 2018 |119 Min. | ab 12 | Trailer | imdbkritik
Do
24.1.
Fr
25.1.
Sa
26.1.
So
27.1.
Mo
28.1.
Di
29.1.
Mi
30.1.
15.00
19.45
15.00
19.45
15.00
19.45
11.30
19.45
17.15
OV
19.45
OV
17.15
19.45
17.15
19.45
letztmals

Ausgezeichnet mit 2 Golden Globes (Film 'Drama' und Hauptdarsteller 'Drama')
Bohemian Rhapsody (dt.)
'Atemberaubend inszeniert.' Cinema
Von Bryan Singer fürs Mainstreampublikum realisiertes Porträt der britischen Band Queen, das sich ganz auf die kurze Geschichte ihres charismatischen Frontmanns Freddy Mercury fokussiert. Rami Malek aus "Mr. Robot" spielt den jungen Wilden, der erst seine Bandkollegen, eine junge Verkäuferin und irgendwann ein Millionenpublikum auf der ganzen Welt eroberte. Singers vor allem zu Anfang mitreißender Film bietet eine Art Best-of-Compilation der Hits und macht Laune..
GB/USA 2018 | 134 Min. | ab 12 | Trailer | Homepage | imdb
Do
24.1.
Fr
25.1.
Sa
26.1.
So
27.1.
Mo
28.1.
Di
29.1.
Mi
30.1.
Do
31.1.
Fr
1.2.
Sa
2.2.
So
3.2.
Mo
4.2.
    12.00             13.30 13.30  
25 Jahre: Schindlers Liste (Holocaust Gedenktag)
Technisch überarbeitete Fassung (Eintritt nur 4,-)
Schindlers Liste
Ein meisterhaft inszenierter und gestalteter Film, der der Zuschauerschaft die Sprache verschlägt, ein Stück Trauerarbeit für das jüdische Volk, nahezu ganz in Schwarzweiß gehalten, nur das Licht der Verheißung kündenden Sabbat-Kerzen ist farbig und der rote Mantel eines Kindes. Ein Film, der uns Deutsche betroffen macht, der sich vor den Millionen Opfern verneigt.
USA 1993 |187 Min. | ab 12 | Trailer | imdb
Do
24.1.
Fr
25.1.
Sa
26.1.
So
27.1.
      14.00
letztmals
Woche ab 31. Januar
Astrid
Wenn der Name Astrid fällt, weiß in Schweden jedes Kind, wer gemeint ist: die größte Tochter des Landes, die berühmteste Kinder- und Jugendschriftstellerin der Welt, Astrid Lindgren. Das Biopic über ihre Jugend und ihren holperigen Start ins Erwachsenenleben ist ein wunderschöner Film mit einer Heldin, die sich nicht unterkriegen lässt. Nur ganz nebenbei geht es ums Schreiben, vor allem aber um Astrid Lindgren als Persönlichkeit, die sich lebenslang für Menschenrechte einsetzte und sich - nicht nur in ihren Büchern - kreativ über Regeln und Normen hinwegsetzte. Von ihrem Weg dorthin erzählt Pernille Fischer Christensen („Eine Familie“) sehr sensibel, fesselnd und mit feinem, unterkühltem Humor. Allerbestes skandinavisches Erzählkino.
Schweden/Dänemark/D 2018 | 123 Min. | ab 6 | Trailer | imdb|kritik
Do
31.1.
Fr
1.2.
Sa
2.2.
So
3.2.
Mo
4.2.
    11.00 11.00  
Woche ab 21. Februar
Wettbewerbsbeitrag Berlinale 2019
Der goldene Handschuh
Hamburg-St. Pauli in den Siebzigerjahren: Auf den ersten Blick ist Fritz "Fiete" Honka ein bemitleidenswerter Verlierertyp. Seine Nächte durchzecht der Mann mit dem kaputten Gesicht in der Kiezkaschemme "Zum Goldenen Handschuh" und stellt einsamen Frauen nach. Keiner der Stammgäste ahnt, dass der scheinbar harmlose Fiete in Wahrheit ein Monster ist. Fatih Akins Horrorfilm DER GOLDENE HANDSCHUH basiert auf dem wahren Fall und dem gleichnamigen Roman von Heinz Strunk. Er erzählt die Geschichte des Frauenmörders Fritz Honka und seiner Stammkneipe, "Zum Goldenen Handschuh", in der deutsche Schlager zu Tränen rühren und der Suff gegen Sehnsucht und Schmerz helfen soll. 
D 2019 |? Min. | ab ? | Trailer | imdb
Do
21.2.
Fr
22.2.
Sa
23.2.
So
24.2.
Mo
25.2.
Di
26.2.
Mi
27.2.
Do
28.2.
Fr
1.3.
Sa
2.3.
So
3.3.
Mo
4.3.
Di
5.3.
Mi
6.3.
                           

Woche ab 28. Februar
Ausgezeichnet mit einem Golden Globe (Bester hauptdarsteller 'Komödie')
Vice - Der zweite Mann (D + OV)
Als Ergänzung und Gegenstück zu Michael Moores Dokumentation „Fahrenheit 11/9“ zeigt „Vice“ als bemerkenswerter, unterhaltsamer und nachdenklich machender Spielfilm über den berüchtigten Vize-Präsidenten Dick Cheney (2001-2009) die Blaupause eines heimlichen Staats-Putsches durch einen alles andere als charismatischen Macht-Politiker zusammen mit seiner Frau. Cheney wird dabei eindrucksvoll wiedererkennbar von Christian Bale verkörpert, für seine herausragende Performance wurde er aktuell mit einem Golden Globe als Bester Hauptdarsteller in der Kategorie "Komödie / Musical" ausgezeichnet. „Vice“ feiert außer Konkurrenz im Wettbewerb der Berlinale seine Premiere.
USA 2018 |132 Min. | ab 12 | Trailer | imdbkritik
Do
28.2.
Fr
1.3.
Sa
2.3.
So
3.3.
Mo
4.3.
Di
5.3.
Mi
6.3.
Do
7.3.
Fr
8.3.
Sa
9.3.
So
10.3.
Mo
11.3.
Di
12.3.
Mi
13.3.
                           

 
Filmumfrage
Welche Filme würdet Ihr gerne in den Altstadtkinos ansehen? So funktioniert es: Einfach die gewünschten Filme unten (eine Auswahl von Deutschland-Premieren der folgenden 2 Monate) anklicken und abschicken. Der Sende-Button befindet sich ganz unten. Zu gewinnen gibt es jeden Monat 5x2 Freikarten! Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Absendeschluß ist Ende des Monats. Viel Glück!
31.1. 14.2. 21.2. 7.3. 7.3. 14.3.  
31.1. 21.2. 28.2. 21.2. 21.3. 28.3.
Bitte beachtet die Datenschutzerklärung unten auf dieser Seite. Danke
Bei Problemen (etwa bei Safari) einfach die Titel an diese E-Mail-Adresse schicken:
achim_hofbauer(at)t-online.de
 
Datenschutz>>>
 
Ostentor-Kino
Tel.: 0941-79 19 74
Adolf-Schmetzer Straße 5
Hier geht es zum Programm>>>
Kinos im Andreasstadel
Tel.: 0941-89 799 169 - Andreasstraße 28
Hier geht es zum Programm>>>
Filmgalerie im Leeren Beutel
Tel.: 0941-29 84 563 - Bertoldstraße 9
Hier geht es zum Programm>>>
Kino für Zuhause
Film verpasst? Kein Problem! Hier könnt Ihr Filme bequem zu Hause ansehen und gleichzeitig regionale Kinokultur unterstützen. Es müssen nicht immer die Großen sein! Viel Spaß!

Hier kommt man auch ganz schnell an Tickets und unser Programm.
Demnächst im Garbo
ab 24.1. D + OV 27.1.
ab 31.1. D + OmU ab 21.2.
ab 28.2. D + OV ab 14.3. 2D OV
ab 14.3. ab 21.3. OV
ab 28.3. D + OV ab 28.3. 2D OV
ab 4.4. ab 25.4. 3D D+OV
ab 18.7. 3D D+OV ab 3.10.
In eigener Sache
Nachhaltiger Filmgenuss – Gemeinsame Aktion mit bis zu 8 Kinokarten! Für den Wechsel zu Ökostrom oder Biogas erhalten Sie jeweils vier Kinogutscheine als Dankeschön. Mehr Infos unter diesem Link>>>

Infomaterialien gibt es auch an der Kinokasse!
Sparen im Garbo

- Einmal freier Eintritt für
10 entwertete Garbo-Karten.

- Kino-Scheckkarte für 50,-
(Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine)
incl. 3 Freikarten - bis zu 40% Ermäßigung und voll übertragbar.
In Kombination mit dem Sammeln 10 entwerteter Kinokarten, ergibt sich daraus im günstigsten Fall ein durchschnittlicher Eintrittspreis von 4,80!

- Geburtstagskinder haben freien Eintritt.

- Aktiv-Karte (nur für Senioren) der Stadt Regensburg: 1,- Ermäßigung.

- MZ ClubCard: 1,- Ermäßigung. 

- Behindertenausweis: 1,- Ermäßigung.
Ihre Werbung im 'Wohin' oder Garbo 
Wollen Sie eine Anzeige in unserem 'Wohin' schalten? Oder sollen unsere Besucher ihre Werbung auf der großen Leinwand bewundern? Kein Problem! Schicken sie uns doch eine E-Mail an achim_hofbauer(at)t-online.de und wir schicken ihnen umgehend unsere Mediadaten zu.

Geschenke und Gutscheine

- Kinotaler (incl. Karte und Kuvert)


Preis 10 € - Gültig nur im Garbo!
Kann bei jeder Vorstellung gegen eine Eintrittskarte umgetauscht werden.
Kostet die Karte weniger als 10 € wird die Differenz erstattet, bei höherem Eintrittspreis muss der Rest gezahlt werden. Der Taler ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
- Garbo
- Pustet (Innenstadt und DEZ) 
- Tourist-Info Regensburg im Alten Rathaus
- Dombrowsky Buchhandlung (Kassiansplatz),
- Plattenladen Shadilac
(Kramgasse 1 - nähe Dom)

- Kino-Scheckkarte

Für die Kinofans oder Sparer unter uns, gibt es die Kino-Scheckkarte für 50,- (Zehnerblock - 10 x 5,- Gutscheine) incl. 3 Garbo- Freikarten.
Damit spart man im Schnitt bis zu ca. 3,- pro Kinobesuch und ist dazu noch voll übertragbar!
Gültig nur imGarbo.
Der Gutschein ist natürlich unbegrenzt gültig!

Dort erhältlich:
- Garbo und Dombrowski

Unsere beliebten Kinotaler oder
die Scheckkarte lassen sich auch bequem von zu Hause online bestellen.
Einfach den entsprechenden Betrag auf das PayPal-Konto überweisen
und wir schicken die Bestellung umgehend zu.
Ein Kinotaler kostet 10,- Euro und die Scheckkarte 50 Euro.
Das Paypal-Konto lautet achim_hofbauer(at)t-online.de.
Bitte vergessen Sie das Porto in Höhe von 0,90 nicht.
Als 'Nicht PayPal-Kunde' kann über diese E-Mail Adresse
achim_hofbauer(at)t-online.de
auch eine Bankverbindung angefordert werden.

Impressum

Inhaltlich Verantwortlicher gem. §6 MDStV: Achim Hofbauer e. K.
Weissgerbergraben 11a
93047 Regensburg


achim_hofbauer(at)t-online.de

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Alle Angaben ohne Gewähr!

Bitte beachtet auch unser Datenschutzerklärung>>>